Februar 2017

17.02.-19.02.2017: Isergebirgslauf (Jizerská padesátka) im tschechischen Friedrichswald (Bedřichov)

25.02.-05.03.2017: 41. Piastenlauf (Bieg Piastów) in Schreiberhau (Szklarska Poręba)

Berlin

Jüdisches Leben in Schlesien 1945 bis 1949
Präsentation des Buches von Gabriel Berger
Umgeben von Hass und Mitgefühl
– Jüdische Autonomie in Polen nach der Shoah 1945-1949“.

Freitag, 10. Februar, 19.30 Uhr, Eintritt frei
Humboldt-Bibliothek, Karolinenstr. 18, 13507 Berlin-Tegel

Gespräch mit den Zeitzeugen Bella Flajs und Rafał Blau aus Reichenbach (Dzierżoniów), dabei wird auch historisches Filmmaterial aus dieser Zeit gezeigt.
Moderation: Helga Hirsch, freie Publizistin und Autorin von „Gehen oder bleiben? Juden in Schlesien und Pommern 1945-1957“

Diese Veranstaltung wird unterstützt von der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Berlin und dem Senfkorn Verlag Alfred Theisen, Görlitz

umgeben

Düsseldorf

»Und die Sehnsucht singt mich zur Ruh'«
Lesung mit Gedichten von Selma Meerbaum-Eisinger
Donnerstag, 2. Februar, 19 Uhr
Als Selma mit 18 Jahren im Zwangsarbeiterlager Michailowka starb, hinterließ sie 58 Gedichte. In ihren zarten, oft melancholischen Gedichten thematisiert sie ihre unerwiderte Liebe zu einem Freund und die Schönheit,  Zerbrechlichkeit der Natur und Lebensfreude. Ihre Gedichte wurden, von Iris Berben gelesen als Hörbuch veröffentlicht. R. Mey, I. Humpe, S. Connor, Y. Catterfeld und U. Lemper haben sie vertont und gesungen. Die Autoren P. Granderath und F. Schablewski beleuchten ganz persönlich die Gedichte in ihrer heutigen Bedeutung.
In Kooperation mit dem Literaturbüro NRW, Eintritt frei

8. Februar, 19 Uhr
Das Erbe der Charta 77 - Gründung der tschech. Bürgerrechtsbewegung »Charta 77« vor 40 Jahren
Jubiläumsveranstaltung mit Podiumsdiskussion, Ausstellung und Konzert.
In Kooperation mit dem Tschech. Zentrum Berlin und dem Poln. Institut Düsseldorf

23. Februar, 19 Uhr
Tod im »Land der Zukunft«
Zum 75. Todestag von Stefan Zweig (1881–1942)
Kommentierte Lesung aus Briefen und Texten mit Dr. Katja Schlenker und Prof. Dr. Winfrid Halder

Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus
Deutsch-osteuropäisches Forum, Bismarckstr. 90, 40210 Düsseldorf
Telefon: 0211 - 16 99 134, www.g-h-h.de

 
selma

Berlin

Buchpräsentation mit Bildervorträgen
Literarischer Reiseführer Böhmisches Bäderdreieck
von Roswitha Schieb, unter Mitarbeit von Tanja Krombach (Moderation) und Václav Petrbok
im Anschluss Kurmusik mit Salonorchester Berliner Melange

Dienstag, 14. Februar 2017, 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)
Botschaft der Tschechischen Republik
Wilhelmstr. 44, 10117 Berlin
Eintritt frei

www.kulturforum.info

boehmbd
 

Stuttgart
Haus der Heimat des Landes Baden-Württemberg

Mittwoch, 15.2.2017, 18 Uhr
Matthias Nawrat im Gespräch mit Kulturjournalistin Irene Ferchl
Sein umfangreicher Familienroman "Die vielen Tode unseres Opas Jurek" schildert die große, tragische polnische Geschichte im 20. Jh. anhand von vielen kleinen Episoden, bei denen Opa Jurek im Erzählen die Gräuel des Krieges und der Gewaltherrschaft herunter-, seine eigene Bedeutung dagegen hinaufspielt, so dass es einen fröstelt und schaudert, aber unwillkürlich schmunzeln macht.

Eintritt frei
Ort: Haus der Heimat des Landes Baden-Württemberg, Schlossstr. 92, 70176 Stuttgart Großer Saal EG

www.hdhbw.de

opajurek

Wir sind Juden aus Breslau
Kinofilm von Karin Kaper und Dirk Szuszies
3.2., 18 Uhr Nienburg, Filmpalast mit Regisseuren
5.2., 16 Uhr Kiel, Kino in der Pumpe mit Regisseurin

7./ 8.2. um 18.30 Uhr
6.2., 19 Uhr Braunschweig, Universum Filmtheater mit Regisseurin
7.2., 19 Uhr und 26.2. 16 Uhr Breslau/Wroclaw, Kino Nowe Horyzonty
8.2., 19 Uhr Potsdam, Thalia Filmtheater mit Regisseuren,
ab 9.2. täglich
12.2., 18 Uhr Bremen, Cinema Ostertor mit mitwirkenden Jugendlichen, Regisseurin
13.2., 14 Uhr Bremen, Schauburg, Schulvorführung
19.2., 11 Uhr Berlin, Kino Bundesplatz mit Regisseuren
20.-22.2., 19 Uhr Erfurt, Filmklub am Hirschlachufer, 21.2. mit Protagonisten Wolfgang Nossen und Regisseuren
20.-22.2., 19 Uhr Weimar, Kino mon ami, 22.2. mit Regisseur
22.2., 18 Uhr Lübeck, Kommunales Kino mit Regisseurin
22./.23.2. Hildburghausen, Schulvorführungen mit Regisseur

www.judenausbreslaufilm.de
kaper small