TERMINE GÖRLITZ & UMGEBUNG

Schloss Krobnitz
9. April, Klavierkonzert mit Tobias Foster aus Dresden, 17 Uhr in der alten Schmiede
Eintritt frei. Spenden für Künstler und Förderverein Stadthalle Görlitz erbeten.
Anmeldung bis 26.3. bei Renate Wiegand, Tel. 03581/879634

Schlesisches Museum zu Görlitz

Donnerstag, 9.2., 18 Uhr, Vorträge zur Reformation in Ostmitteleuropa
Die aktuelle Sonderausstellung widmet sich der Geschichte evang. Lebens in Schlesien. Nun richtet der Vortragsabend den Blick auf andere Regionen Ostmitteleuropas. In drei Beiträgen wird die Geschichte der Reformation in Böhmen, Polen-Litauen und Siebenbürgen mit Besonderheiten und Auswirkungen vorgestellt. Referenten: PhDr. Jan Ždichynec von der Karls-Universität Prag, Dr. Harald Roth, Direktor des Deutschen Kulturforums östl. Europa und Südosteuropa-Historiker, sowie der Historiker Dr. Lars-Arne Dannenberg aus Königsbrück, Autor einer Ausstellung über die Reformation in Polen-Litauen. Info: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Eintritt: 3 Euro

Sonntag, 19.2., 16 Uhr, Pfarrer Cezary Królewicz im Gespräch mit Kulturreferentin für Schlesien Dr. Annemarie Franke
Zwei Mal monatlich wird in der Krypta der Peterskirche evang. Gottesdienst auf Polnisch gefeiert. Die kleine Gemeinde aus Zgorzelec kommt zusammen, die von Lauban aus durch den Gemeindepfarrer Cezary Królewicz betreut wird. An diesem Sonntag sind sie Gast im Museum, um die Ausstellung „500 Jahre evang. Leben in Schlesien“ kennenzulernen. Eintritt frei

17 Uhr, Konzert: Polnische, litauische und deutsche Lieder und Psalmen der Reformationszeit
Höhepunkt im Begleitprogramm zur Wanderausstellung „500 Jahre evang. Leben in Schlesien“ ist das Konzert des Berliner Ensembles „The Schoole of Night“ mit geistlichen Liedern aus der Reformationszeit. Es musizieren Sopranistin Maria Skiba, Irene Klein (Viola da Gamba) und Frank Pschichholz (Renaissancelaute und musikalische Leitung). Eintritt: 10 Euro

Schlesisches Museum zu Görlitz, Untermarkt 4, Brüderstr. 8, 02826 Görlitz,
Tel. 03581-87910, www.schlesisches-museum.de

 

Öffnungszeiten:
2.1. bis 31.03.2017: Di-So 10-16 Uhr

Montagsführungen:
Jeden Montag, 10 Uhr
durch die Dauerausstellung

Teilnahme: 8 Euro, erm. 6 Eu

Ausstellungen:
Bis 12. März 2017: Kirchfahrer, Buschprediger, betende Kinder. 500 Jahre evangelisches Leben
in Schlesien

08.04.-09.07.2017: Verfolgte Kunst. Der jüdische Künstler Heinrich Tischler und sein Breslauer Kreis

02.09.2017 bis Sommer 2018:
175 Jahre Eisenbahn in Schlesien


Görlitz Höhepunkte 2017
1. April: Schlesisches Nach(t)lesen
8. April: Lange Kneipen(live) Nacht „Görlitz rockt“
14. April (Karfreitag): Kreuzwegprozession

18. April: Internationaler Denkmaltag
23. April : Türmertag
10.-14. Mai Jazztage Görlitz und Sonderkonzerte
28. Mai: Europamarathon
4. Juni: Görlitzer Orgelnacht

18. Juni: Tag der offenen Sanierungstür
Juni bis August: Sommertheater
6.-8 Juli: ViaThea – Internationales Straßentheaterfestival
15.-16. Juli: Schlesischer Tippelmarkt
11.-13. August: Stadthallengarten-Open-Air
25.-27. August: Görlitzer Altstadtfest und Jakubyfest Zgorzelec
10. September: Tag des offenen Denkmals
1.-17. Dezember: Schlesischer Christkindelmarkt zu Görlitz


Gedenkstätte Bautzen
(siehe Termine/Ausstellungen)

Stiftung Sächsische Gedenkstätten
Gedenkstätte Bautzen, Weigangstr. 8a, 02625 Bautzen

www.gedenkstaette-bautzen.de

 
 bz

 

 

Kulturhistorisches Museum Görlitz
Bis 02.04.2017 Sonderausstellung „Erfahrung DDR“
Mehr als 360 Objekte von über 120 Görlitzern. 

Ausstellungsflyer

Eine Ausstellung von Görlitzern für Görlitzer
www.museum-goerlitz.de

 ddr

Görlitzer ART bis 9. April 2017
Große Kunstschau unter freiem Himmel
Projekt der Stadt Görlitz in Zusammenarbeit mit der Stadt Breslau im Rahmen der Veranstaltung Kulturhauptstadt Europas Breslau 2016, kuratiert durch die Eugeniusz-Geppert-Akademie der Schönen Künste Wrocław und koordiniert durch die Görlitzer Kulturservicegesellschaft mbH.
www.goerlitzer-art.eu

 grart

Peterskirche
Spielzeiten Sonnenorgel, Stand Januar 2017

www.youtube.com/watch?v=_AAb_hsfoio
 

www.sonnenorgel.de

sonnenorg