Schlesischer Tippelmarkt noch nicht abgesagt

Schlesischer Tippelmarkt noch nicht abgesagt

Während andere beliebte Großveran­staltungen und Volksfeste in Görlitz wie zum Beispiel das Altstadtfest Ende August für diesen Sommer wegen der Corona-Pandemie komplett abgesagt wurden, wurde mit Zustimmung des Oberbürgermeisters Octavian Ursu erst einmal am für den 18. und 19. Juli geplanten Schlesischen Tippelmarkt festgehalten. Die Städtische Görlitzer Kulturservicegesellschaft mbH prüft derzeit eine Lösung den Schlesischen Tippelmarkt auf den Verkauf der Kera­mik zu reduzieren. Sämtliche Begleit-programme und Angebote, wie zum Beispiel die Eröffnungsfeier, das Büh­nenprogramm oder den Wasserspiel­platz für Kinder sowie auch die Gas­tronomiebereiche würden entfallen. Um die Abstandsregeln einzuhalten würde die Veranstaltungsfläche ver­größert und neben Untermarkt und Brüderstraße auch weitere Teile des Obermarktes umfassen. Oberstes Ge­bot bleibe bei allen Überlegungen der Gesundheitsschutz. Weitere Informa­tionen unter www.tippelmarkt.de. Wir werden auf www.schlesien-heute.de umgehend und auch in der Juli-Aus­gabe der Zeitschrift über den Ausgang der aktuellen Prüfung informieren. (Sh)

Nach der Navigation