Chopin-Festival mit Weltstars in Warschau

Das Festival „Chopin und sein Europa“ wird trotz Corona wie geplant vom 15. bis 31. August in Polens Hauptstadt Warschau stattfinden.

Aufgrund der Besucherbeschränkungen für die Nationalphilharmonie werden alle Konzerte auch live im Internet übertragen. Zu den Highlights gehören Auftritte der Preisträger und Platzierten des Internationalen Chopin-Wettbewerbs wie Ingolf Wunder, Lukas Geniušas oder Charles Richard-Hamelin. Mit von der Partie sind auch die lebenden Pianolegenden Ivo Pogorelich und Julius Drake.

Ein besonderes Ereignis wird die Aufführung von Mendelssohn-Bartholdys Zweiter Symphonie durch Fabio Biondi und sein Ensemble für historische Aufführungspraxis Europa Galante am 21. August sein.

Eine interessante Premiere können Besucher bereits am 19. August erleben. Dann wird Stanisław Moniuszkos Oper „Hrabina“ (Die Gräfin) erstmals mit historischen Instrumenten aufgeführt. Das Abschlusskonzert wird Julianna Awdejewa bestreiten. Die gebürtige Moskauerin war Siegerin des 16. Chopin-Wettbewerbs 2010.

www.festiwal.nifc.pl

Nach der Navigation