Unsere Marken:                    

                    Für Abonnenten ist das Digitalabo zum Sonderpreis von 15 Euro im Jahr erhältlich                    

Joachim Kardinal Meisners letzte Gedanken

Er war einer der einflussreichsten Kirchenmänner unserer Zeit: der aus Breslau stammende Kardinal Joachim Meisner hat als Erzbischof von Köln und zuvor Berlin die Kirche und Deutschland nachhaltig geprägt.
Vor seinem Tod hat er seine Erfahrungen und Erlebnisse niederschreiben lassen und das Manuskript noch selbst bearbeitet. Entstanden ist ein Buch, das den Leser in turbulente Zeiten entführt, nach Schlesien und in den Krieg, mit der Mutter und den Geschwistern auf der Flucht, die Berufung, das Wirken als katholischer Oberhirte in Ost-Berlin zu DDR-Zeiten und schließlich der schwere Gang nach Köln zur Leitung des heute größten deutschen Bistums. Er schildert die Begegnungen mit mehreren Päpsten mit denen er nicht nur anlässlich seiner zahlreichen Rom-Reisen in enger Verbindung stand. Meisner erzählt mit großer Offenheit und lässt den Leser an seinem Lebensweg und seinen Entscheidungen teilhaben. Ein spannendes, bewegendes und auch überraschendes Lebenszeugnis eines großen Schlesiers und eines gläubigen Oberhirten in turbulenten Zeiten, der begeisterte aber ebenso viel Widerspruch hervorrief.

 

Wer sich anpasst, kann gleich einpacken

- Lebenserinnerungen von Joachim Kardinal Meisner,

Co-Autorin Gudrun Schmidt, Herder 2020,

2. Auflage, 256 Seiten, geb. mit Schutzumschlag, 24,00 Euro,

zzgl. Versandkosten erhältlich bei Schlesische Schatztruhe,

Brüderstraße 13, 02826 Görlitz, Tel. 03581/410956 oder 402021,
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nach der Navigation

zusammenhängende Posts