Mit der Kutsche durch die Heimat

Am 20. Juli finden die Niederschlesische Heiderundfahrt und das Horkaer Dorffest gemeinsam statt. Was sich beim ersten Hören vielleicht nicht unbedingt spektakulär anhört, erweist sich auf zweiten Blick jedoch genau als das.
Während viele Oldtimerfreunde zum Beispiel auf der Jagd nach alten Motorkutschen die Straßen bei entsprechenden Veranstaltungen bevölkern und das ein oder andere Fotomotiv erhaschen wollen, führt die 22. Niederschlesische Heiderundfahrt auch in vormotorisierte Zeiten zurück und ist zu einem Mekka der Freunde von Pferdefuhrwerken geworden. Die vor allem auch weil die Besatzungen in historischer Kluft dem ganzen einen stilechten Rahmen geben.

Die Rundfahrt ist ein Höhepunkt im Veranstaltungsjahr des Reit- und Fahrvereins „Wehrkirch“ Horka, bei der 30 bis 40 überwiegend historische, stilvolle Gespanne erwartet werden. Am Morgen werden Pferde, Wagen, Geschirr und Passagiere durch eine dreiköpfige Jury bewertet. „Die Strecke führt dann circa 40 Kilometer durch unsere schöne niederschlesische Heimat“, wie der Veranstalter stolz betont.

In diesem Jahr geht es in die Königshainer Berge und das Schöpstal. Über Wiesa und Liebstein führt der Weg nach Kunnersdorf, wo als Höhepunkt nach der Mittagsrast alle Gespanne auf dem Kirchplatz präsentiert werden. Hier ist durch den örtlichen Wirt für Speis und Trank gesorgt. Der Rückweg führt über Torga, Rengersdorf, Kodersdorf und Mückenhain. Hier kann man die Gespanne ungefähr zu folgenden Zeiten bewundern:

09.00-10.30 Uhr Start an der Reithalle in Horka
09.40-10.40 Uhr Ödernitz
10.00-11.15 Uhr Wilhelminenthal; Hochstrasse; Freischütz
10.30-11.30 Uhr Wiesa (Richtung Thiemendorf)
11.30-12.30 Uhr Liebstein
12.30-14.00 Uhr Mittagsrast in Kunnersdorf
14.00-15.00 Uhr Präsentation aller Gespanne auf dem Kirchplatz in Kunnersdorf, Gaststätte geöffnet, musikalische Umrahmung
14.30-15.30 Uhr Torga
14.45-15.45 Uhr Rengersdorf (am Schöps)
15.00-16.00 Uhr Kodersdorf (Schulstraße)
15.30-16.30 Uhr Mückenhain
16.00-17.00 Uhr Zieleinfahrt in Horka und Siegerehrung

Das begleitende Dorffest in Horka startet ab 15.00 Uhr im Biergarten am Saal der Horkaer Reithalle. Bei Kaffee und Kuchen kann man die durch den Biergarten einfahrenden Gespanne aus nächster Nähe bewundern und erfährt vom Moderator Details zu den Pferden, zur Kutsche und zum Gespannführer.

Gleichzeitig wird aus der leeren Reithalle der größte Sandkasten von Horka. Hier wird den Kindern ein attraktives Programm angeboten. Neben einer großen Hüpfburg wird es viele Spiele geben. Die Feuerwehr wird eines ihrer Fahrzeuge ebenfalls in die Reithalle stellen, um interessierten Kindern und Eltern einen Blick auf die wichtige Arbeit der Feuerwehr zu ermöglichen.

Ab 17.00 Uhr findet die Siegerehrung der Heiderundfahrt statt. Der gemütliche Teil des Dorffestes beginnt ab 19.00 Uhr. DJ Sebastian aus Niesky spielt unter freiem Himmel im gemütlich eingerichteten Biergarten auf.

Der Eintritt ist zu allen Programmteilen frei. Speisen und Getränke stehen bereit und warten auf viele hungrige und durstige Gäste. Die Organisatoren aus allen Horkaer Vereinen und Institutionen freuen sich darauf, viele Gäste beim Fest begrüßen zu dürfen.

Programm in Horka
15.00 Uhr Kaffee und Kuchen
15.00 Uhr Kinderfest im größten Sandkasten Horkas mit Hüpfburg, Feuerwehrfahrzeug, Kinderschminken und vielen Spielen
ab 15.30 Uhr Vorstellung der einfahrenden Gespanne
17.30 Uhr Siegerehrung der Gespanne
ab 19.00 Uhr Disco im Biergarten mit DJ Sebastian Noll und Horkaer Showeinlagen

Till Scholtz-Knobloch

 

In Horka erleben die Zuschauer nicht allein Pferd und Gespann, sondern auch Besatzungen im historischen Flair. Foto: Lisa Bergmann

Nach der Navigation