• 24. Juli 2017
  • 80

Grünberg feiert schlesische Winzerkultur Empfehlung

Alle Jahre wieder wird im Spätsommer in Grünberg (Zielona Góra) ein großes Weinfest gefeiert. Neun Tage lang verwandeln sich die Straßen um den Grünberger Ring in buntes Weindorf voller fröhlicher Menschen, die dem Weingott Bachus huldigen.
Vom 2. bis 10. September ist es dann wieder soweit. Dann präsentieren sich 30 niederschlesische Kellereien an ihren Ständen, stellen die alte Winzertradition vor bieten ihre Weine zum Verkauf an. Das Weinlesefest lockt nicht nur Winzer und Weinliebhaber nach Grünberg, es kommen auch Künstler, Handwerker und Sammler in die Stadt und präsentieren ihre Erzeugnisse.

Der Weinanbau hat in Grünberg eine jahrhundertelange Tradition. In den Quellen tauchen die ersten Weinberge bereits im Jahr 1314 auf und die Region um die Stadt ist das nördlichste Weinanbaugebiet Europas. Bereits 1852 wurde das Grünberger Weinfest zum offiziellen Stadtfest. Die neuen Bewohner Grünbergs brachten die Tradition des Honigweines mit. Antik- und Flohmärkte, Kochwettbewerbe, Orchesterkonzerte, Sportveranstaltungen, Straßentheatervorstellungen und Tanzabende in Musikklubs sind nur einige Punkte im reichen Kulturangebot, das die Stadt vorbereitet hat. Der Weinumzug gehört zum Höhepunkt des Festes und findet am 9. September ab 12:00 Uhr statt.

Das Programm des 165. Grünberger Weinfestes findet man im Internet unter winobranie.zgora.pl

Wein, Weib und Gesang – in Grünberg wird neun Tage lang das Größte Weinfest polenweit gefeiert

Foto: zok.com.pl

Schlesien heute - Online - Abo

Jetzt informieren