• 01. November 2017
  • 66

Breslauer Tage gegenseitiger Wertschätzung

Vom 5. bis zum 15. November 2017 findet in Breslau die jährliche Veranstaltung „Tage der gegenseitigen Wertschätzung“ statt.

Zum Gedenken an die Reichskristallnacht organisiert die Bente-Kahan-Stiftung zu Breslau jedes Jahr ein Gedenkmarsch und ein Begleitprogramm, das an die Ereignisse vor 80 Jahren erinnert. Mit den „Tagen der gegenseitigen Wertschätzung“ soll auch an die gegenwärtigen Opfer von Gewalt und Massenmorden erinnert werden. In diesem Jahr soll in dem Zusammenhang an die Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Rwanda aufmerksam gemacht werden.

Beginn der Veranstaltungstage ist in der Synagoge zum Weißen Storch am 5. November um 12:00 Uhr.

Am 25. November, dem letzten Tag der Reihe wird am Breslauer Bahnhof Odertor (Nadodrze) eine Gedenktafel für jüdische Opfer des Nationalsozialismus eingeweiht. Dieser Programmpunkt wird in Zusammenarbeit mit dem Schlesischen Museum zu Görlitz durchgeführt.

Programm und Informationen: www.fbk.org.pl

Foto: www.fbk.org.pl

Schlesien heute - Online - Abo

Jetzt informieren