• 24. Oktober 2018
  • 122

Schweidnitzer Keller bleibt zu

schweidnitzerkellerDer Schweidnitzer Keller im Breslauer Rathaus bleibt weiterhin geschlossen.

Ende August wurde eine im Juli verkündete Ausschreibung beendet, ohne dass sich jemand angemeldet hätte. Das älteste Restaurant in Europa wurde dem Eigentümer, d.h. der Stadt Breslau vom vorherigen Verwalter – der Gesellschaft „Schweidnitzer Keller“ (Piwnice Swidnickie) am 29. Dezember 2017 übertragen. Seit dem 27. März 2012 nutzte die Gesellschaft das Lokal ohne Vertrag und schuldete der Stadtkasse über 480.769 Euro. Das Magistrat wollte den Schweidnitzer Keller für Gastronomiezwecke für zehn Jahre (mit der Möglichkeit einer Verlängerung auf unbestimmte Zeit) vermieten. Das Anfangsgebot für die Monatsmiete lag bei etwa 9.000 Euro. Genauso hoch angesetzt war die Ausschreibungssicherheit. Zusätzlich verlangte die Stadt von dem künftigen Mieter eine Grundsanierung des Lokals. Da sich niemand gemeldet hat, bleibt das Restaurant weiterhin geschlossen. (mi)

Foto: wikipedia

Thomas Maruck
Der Schweidnitzer Keller im Breslauer Rathaus

Bergstadtverlag, 140 Seiten, geb., 22 x 14 cm, 9,90 Euro