• 16. Januar 2019
  • 107

Die Kynsburg bekommt Audioguides

Das Angebot der Kynsburg (Zamek Grodno) richtete sich bisher hauptsächlich an den polnischen Besucher, der mit einem örtlichen Reiseleiter die Geheimnisse der Piastenfestung erkunden konnte. Die ausländischen Touristen mussten hingegen auf die selbst mitgebrachten Reiseführer bzw. das Internet zurückgreifen, um etwas über die Geschichte dieses Ortes zu erfahren. Seit Neustem ist es nicht mehr der Fall, denn die Burg führte diesen Herbst Audioguides in gleich vier Sprachversionen ein, so dass man jetzt in einem eigenem Tempo eine Besichtigungstour auf Deutsch, Englisch, Tschechisch oder Polnisch machen kann. Das Angebot wird durch etliche Infotafeln ergänzt, die auf dem gesamten Anwesen verteilt die wichtigsten Fakten über die Burg zusammenfassen. (aat)

Foto: wikipedia