unsere bestseller:

Aspekte der Breslauer Geschichte

12,90 EUR

SCHLESIEN Geschichte • Landschaft • Kultur

30,00 EUR

Wieder kleiner Grenzverkehr nach Polen

Eine Verordnung des Bundes ermöglicht wieder kleinen Grenzverkehr nach Polen. Mit negativem Test, nicht älter als 48 Stunden, kann man Polen für 24 Stunden zum Einkaufen und Tanken besuchen. Mit triftigem Grund können Gewerbetreibende und Pendler die Grenze auch ohne Test passieren. Wer länger als 24 Stunden in Polen bleibt, muss weiterhin bei der Rückkehr in eine zehntägige Quarantäne. Man kann sie jedoch umgehen, indem man einen negativen Test vorlegt oder nachweist, dass man vollständig geimpft oder genesen ist. Nahe Verwandte darf man ohne Auflagen bis zu 72 Stunden im Nachbarland besuchen. Allerdings gilt noch die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes. Unterdessen gab es bis Ende Mai in Polen weitgehende Öffnungen: Einzelhandel und Dienstleister wie Frisöre, Zoos und Parks haben geöffnet. Restaurants und Bars haben ihre Außenterrassen geöffnet. Hotels dürfen Gäste empfangen, allerdings nur die Hälfte ihrer Betten belegen. Kulturelle Veranstaltungen im Freien sind wieder möglich.

 

Nach der Navigation