Naturforschende Gesellschaft der Oberlausitz
28. April, 28. Jahrestagung zum Thema „Naturforschung in der polnischen Oberlausitz“ in Lauban (Luban)
gemeinsame Veranstaltung mit der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt in Kooperation mit dem Laubaner
Regionalmuseum und dem Regionalzentrum für ökologische Bildung in Lauban.
Beginn 10.00 Uhr


Die Themenvielfalt reicht von Mineralfunden aus Basalten um Marklissa (Lesna), das historisches Hüttenwesen in der Görlitz Heide (Puszcza
Zgorzelecka), die dortige und die Zoologie – Spinnenfauna, Wiederansiedelungsversuche von Auer- und Birkhuhn und das Nahrungsspektrum
des Wolfe – in der Wehrauer Heide (Puszcza Osiecznicka) bis hin zur Pilzkunde am Wittig- (Witka-) Stausee.

Bei der Abendveranstaltung stellt Waldemar Bena die Schutzgebiete in der polnischen Oberlausitz vor, Dr. Jan Peper spricht zum Biossphärenreservat
Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft. Alle Vorträge werden simultan übersetzt. Am 29. April ergänzt eine Busexkursion in das Isergebirgsvorland
die Tagung.


Arbeitskreis für schlesische Mundart

Das zurückliegende Jahr 2017 war für den Arbeitskreis „Archiv für schlesische Mundart in Baden-Württemberg“ geprägt von mehreren besonderen Ereignissen. Seit nunmehr 35 Jahren besteht der Arbeitskreis und so stand dieses Jubiläum im Blickpunkt der aktiven Arbeit. Zu den erfreulichen Ereignissen gehörte ein Empfang bei der Stadt Wangen, wo das Archiv seit über 20 Jahren ansässig ist, sowie die Vorstellung einer Festschrift in der städtischen Bücherei im Beisein des ehemaligen Oberbürgermeisters Dr. Jörg Leist und des amtierenden OB Michael Lang.

Vom 27. bis 29. April 2018 werden die schlesischen „Mundartforscher“, erneut ins schöne Allgäu reisen, um ihre nunmehr 36. Frühjahrestagung unter der Leitung von Friedrich-Wilhelm Preuß abzuhalten. Dieser wird auch zwei Referate über „Dialekte und schlesische Mundarten“ bei einem Seminar „Schlesien ohne Grenzen“ halten, das vom 16. bis 23. März 2018 in Bad Flinsberg/Swieradow-Zdroj stattfindet. Veranstalter ist das Kurhotel Sudetia, ul. Zielona 6 in PL 59-850 Swieradow-Zdroj.

Kontakt: Friedrich-Wilhelm Preuß, Eichenweg 12, 25365 Sparrieshoop


AGG-Jahrestagung in Münster
Die Arbeitsgemeinschaft Grafschaft Glatz – Kultur und Geschichte – (AGG)
hält am 28./29. April 2018 in Münster (Franz-Hitze-Haus) ihre 17. Jahrestagung ab.

Ausführliches Programm hier

Die Teilnahme steht auch Nichtmitgliedern offen. Von ihnen wird eine Tagungsspende von € 25,00 erbeten.
Kosten fallen für Verpflegung und Unterkunft im Franz-Hitze-Haus an.

Interessenten wenden sich bitte baldmöglichst ausschließlich an:
Prof. Dr. Klaus Hübner: Wilhelm-Busch-Weg 1, 40822 Mettmann, Tel. 02104/51154, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im Dezember 2017 sind die AGG-Mitteilungen Nr. 16/2017 erschienen.
Sie enthalten die Vorträge der 16. AGG-Jahrestagung 2017 und können bezogen werden bei:
Gerald Doppmeier, Kampstraße 23 A, 33397 Rietberg, Tel. 05244/988712, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!