Neue Landkarte „Oppelner Schlesien (Südteil) mit Altvatergebirge“

Ausschnitt Ziegenhals Prudnik 350Die neue Landkarte „Oppelner Schlesien (Südteil) mit Altvatergebirge“ ist als Vierte in der (bisher) auf 6 Karten angelegten Schlesien-Landkarten-Reihe (nach „Schlesisches Elysium“, „Niederschlesiens Mitte“und „Glatzer Land“) im Maßstab 1:100.000 erschienen. Diese Landkarten zeichnen sich durch ihre Detailliertheit und die Darstellung vorhandener und verschwundener Inhalte aus, und können somit gut sowohl als Reiseunterlage aber auch für Entdeckungen am Küchen- oder Schreibtisch genutzt werden.

Mit der Darstellung aller Ortschaften und Wohnplätze und deren Bezeichnung in Polnisch bzw. Tschechisch und Deutsch (darunter sowohl die historischen und heute gebräuchlichen Ortsnamen, als auch die nach 1933 umbenannten) sind diese Karten gute Grundlage für historische Forschungen aber auch Hilfe für die, die Polnisch oder Tschechisch nicht korrekt aussprechen können und sich dennoch zurecht finden wollen.

Die Karte zeigt im sowohl für Rad- und Autofahrer, als auch für andere touristisch Interessierte gut lesbaren Maßstab 1:100.000 detailliert alle wichtigen Sehenswürdigkeiten, alle Fern- und Landstraßen sowie die wichtigsten Stadtstraßen, dazu intakte, stillgelegte sowie abgebaute Eisenbahnstrecken und zur besseren Orientierung geschichtlich interessierter Nutzer neben den aktuellen auch die deutschen Kreisgrenzen von 1937.

Auf der Rückseite enthält die Karte ausführliche Ortsverzeichnisse in Deutsch-Polnisch,
Deutsch-Tschechisch und Polnisch-Deutsch/Tschechisch-Deutsch.

Karte "Oppelner Schlesien (Südteil) mit Altvatergebirge"
Blochplan, Karte 84 x 60 cm, gefalzt 15 x 21 cm,
1. Auflage 2020, 8,95 Euro. Zzgl. Versandkosten erhältlich bei:
Schlesische Schatztruhe, Brüderstraße 13, 02826 Görlitz, Tel, 03581/410956,
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.schlesische-schatztruhe.de

Nach der Navigation

zusammenhängende Posts