Unsere Marken:

Für Abonnenten ist das Digitalabo zum Sonderpreis von 15 Euro im Jahr erhältlich

Für Abonnenten der Print-Ausgabe ist das Digitalabo für nur 15 Euro im Jahr erhältlich

Marschälle des Oppelner Woiwodschaftssejmik gewählt

Zuzanna Donath-Kasiura und Rafał Bartek


Am 9. Mai wurde im zweiten Teil der ersten Sitzung des Oppelner Woiwodschaftssejmik ein neuer Vorstand gewählt. Die Sejmik-Mitglieder wählten dabei den Marschall und seine Stellvertreter.

Andrzej Buła von der Bürgerkoalition wurde erneut zum Marschall gewählt und Rafał Bartek vom Wahlkomitee Schlesische Regionalpolitiker zum Vorsitzenden des Sejmik – seine zweite aufeinanderfolgende Amtszeit in diesem Amt.      

    
Zuzanna Donath-Kasiura vom WK Schlesische Regionalpolitiker ist als erste Vizemarschallin wiedergewählt worden. Sie sagt: „Für mich war es die Bestätigung, dass ich gut für unsere Region gearbeitet habe. Heute sind wir als deutsche Minderheit weiterhin unter dem Banner der Schlesischen Regionalpolitiker im Vorstand der Woiwodschaft. Wir arbeiten für die deutsche Minderheit, aber auch nach wie vor für alle Bewohner unserer Region. Es ist wichtig, dass wir als Angehörige der deutschen Minderheit Einfluss auf die Entwicklung unserer Woiwodschaft nehmen können und wollen. Wir wollen unsere Region mitregieren und die Tatsache, dass unsere Vertreter sowohl im Oppelner Sejmik als auch in den Kreisräten sitzen sorgt dafür, dass wir tatsächlich Einfluss auf die Entwicklung unserer Umgebung nehmen können.“


Die Schlesischen Regionalpolitiker sind aus in etlichen, wichtigen Ausschüssen vertreten und haben insgesamt eine starke Repräsentanz im Woiwodschaftsvorstand, was weiterhin entsprechend harte Arbeit und Engagement erfordert.

Mehr unter: Wochenblatt.pl

Nach der Navigation