Unsere Marken:

Für Abonnenten ist das Digitalabo zum Sonderpreis von 15 Euro im Jahr erhältlich

Für Abonnenten der Print-Ausgabe ist das Digitalabo für nur 15 Euro im Jahr erhältlich

Orgelkonzerte in Friedenskirche Schweidnitz

Foto: Riemann

Bereits zum neunten Mal findet das Internationale Orgelfestival Christian Schlag in der Friedenskirche Schweidnitz (Welterbe) statt. Gespielt wird auf der Pfeifenorgel von Schlag & Söhne aus dem Jahr 1909, die sich durch innovative technische Lösungen und sanften Klang auszeichnet.


Das Festival erinnert an den bedeutenden Orgelbauer Christian Gottlieb der ab 1834 in Schweidnitz Orgeln herstellte. 1869 wurde die Firma in Schlag & Söhne Schweidnitz umbenannt. Bis 1923 wurden in dem weit über die Grenzen Schlesiens bekannten Unternehmen, das bis zum Ersten Weltkrieg als wichtigste Orgelbaufirma in Schlesien galt, über 1100 Orgeln produziert, nachdem die Brüder Carl Johann und Heinrich ausgeschieden waren.


Initiator ist der Kantor der Friedenskirche, Dr. Maciej Bator, der zurzeit den ersten Band des Tagebuchs der Familie Schlag, das ihm Jürgen Schlag, ein Nachkomme der Orgelbauerfamilie geschenkt hatte, ins Polnische übersetzt.


Die Konzerte finden am 14. Juni, 28. Juni, 12. Juli,  30. August, 13. und 27. September jeweils um 18.30 Uhr statt. Gespielt werden unter anderem Bach, Reger und Mendelsohn. Beim Abschlusskonzert tritt ein Orgelvokalensemble mit Chor- und Orgelmusik des 19. Und 20. Jahrhunderts auf.   kosciolpokoju.pl

Nach der Navigation