Schweidnitzer Keller bleibt weiterhin geschlossen

Der Schweidnitzer Keller im Breslauer Rathaus bleibt weiterhin geschlossen. Nach einer von dem Breslauer Magistrat geplanten Renovierung des Lokals, hätte der älteste Keller in Europa seinen alten Glanz wiederbekommen und neue Mieter locken sollen für die, die fast 9.000 Euro hohe Monatsmiete nicht zu teuer wäre.

Die Idee das Restaurant auf Kosten der Stadt renovieren zu lassen entstand, da vorher kein Mieter gefunden wurde, der bereit wäre, den hohen Mietzins samt der Renovierungsaufwendungen zu zahlen. Das Stadtamt hat jedoch die Kosten für die notwendige Grundsanierung des Schweidnitzer Kellers zu niedrig geschätzt. Man hat  mit etwa 850.000 Euro gerechnet, dass günstigste Angebot von zwei Baugesellschaften lag jedoch über 1 Mio. Euro. Die potentiellen Auftragnehmer zeigten Interesse an der Renovierung des seit Januar 2018 leerstehenden Lokals. 

Foto: wikiwand

Nach der Navigation

zusammenhängende Posts