Aufwertung der Danziger Speicherinsel

Im Rahmen der Revitalisierung der historischen Speicherinsel (Wyspa Spichrzów) in Danzig, eröffnet Ende Juli eine neue Fußgängerbrücke über die Mottlau. Die Drehbrücke verbindet die Speicherinsel mit der Langen Brücke, dem Uferboulevard der historischen Rechtstadt.

Das 57 Meter lange und 4,5 Meter breite Bauwerk erschließt den nördlichen Teil der Insel, deren Bebauung im Zweiten Weltkrieg fast komplett zerstört wurde. Seit einigen Jahren entstehen dort neue Siedlungen und Hotels. Geplant sind auch die Modernisierung und der Ausbau der benachbarten Marina Gdańsk. Zudem soll die einstige Milchkannenbrücke (most Stągiewny) in ihren historischen Zustand vor dem Zweiten Weltkrieg zurückversetzt werden. Bis zu ihrer Zerstörung versah sie direkt vor dem Milchkannentor als Zugbrücke ihren Dienst. Die beiden ebenfalls zerstörten Basteien des Milchkannentors wurden in den 1980er Jahren wieder aufgebaut.

www.visitgdansk.com

Danzig, Speicherinsel, Nordspitze, 2019, Mottlau,
Foto: Rudolf H. Boettcher, Wikipedia

Nach der Navigation