Größter Aussichtsturm Polens entsteht in Bad Flinsberg

An der Bergspitze der Victoriahöhe/Świeradowiec (1037 M.ü.d.M.) unweit von Bad Flinsberg/Świeradów Zdrój wird der größte Aussichtsturm Polens errichtet.

 

Das Vorhaben hat eine tschechische Firma namens SKYWALK, die einen ähnlichen Turm in Dolna Morava im Herzen Tschechiens gebaut hat, vorbereitet. Sie ist zugleich Investor des Vorhabens.

Es wird ein fast 800 Meter lang Pfad errichtet, der vom Boden bis in die Baumwipfel führt. Der Pfad wird in seiner vollen Länge barrierefrei sein und wird sich sowohl für Kinderwagen als auch für Rollstühle eignen. Die maximale Steigung wird sechs Grad betragen. Eingeplant sind Haltepunkte, wo Quizfragen zu Riesengebirge, Rennrodeln, Wasser und Ökologie zu beantworten sind. Auch Adrenalin-Ecken sind vorgesehen. Wer keine Angst hat, für den wird es eine 102 Meter lange Achterbahnfahrt durch die Mitte des Aussichtsturms geben. Ein Glaspfad in der höchsten Etage sorgt für ein einmaliges Aha-Erlebnis. Auch eine kleine Veranstaltungsbühne, die man von anderen Etagen beobachten kann, ist vorgesehen. Der Turm wird auch nachts geöffnet sein, um Hobbyastronomen die Beobachtung des Himmels zu ermöglichen.

 

Der Turm in Bad Flinsberg sollte ursprünglich von ortsansässigen Hoteliers gebaut werden. Als die Bemühungen auf der Stelle traten, bereitete die Stadt alle Genehmigungen vor und verpachtete das Land an einen tschechischen Geschäftsmann, der sich für den Bau des Turmes entschied.

Der Turm soll etwa 200.000 Besucher pro Jahr anziehen. Die Anwohner befürchten, dass dadurch der Verkehr in Bad Flinsberg lahmgelegt werden könnte. Der neue Aussichtsturm soll 2021 fertiggestellt werden. Izabella Liwacz

Foto: Visuelle Darstellung des geplanten Turmes in Bad Flinsberg

Nach der Navigation