Unsere Marken:

Für Abonnenten ist das Digitalabo zum Sonderpreis von 15 Euro im Jahr erhältlich

Für Abonnenten der Print-Ausgabe ist das Digitalabo für nur 15 Euro im Jahr erhältlich

Einladung nach Bad Warmbrunn/Cieplice

Der älteste Kurort Niederschlesiens ist knapp 80 Kilometer von Görlitz entfernt im Herzen des Hirschberger Tals – Bad Warmbrunn. Hier gibt es neben modernen Kurhotels, wie dem Hotel Cieplice, und dem Thermalbad „Termy Cieplickie“ auch wundervolle, revitalisierte Parkanlagen, einen Norwegischen Pavillon und vieles mehr zu entdecken und zu erleben. Der Kurpark erstreckt sich hinter dem prächtigen Schaffgotsch-Schloss. Vor dem ehemaligen Adelssitz der Familie von Schaffgotsch lädt eine gepflegte Fußgängerzone zum Flanieren ein. Durch etliche Investitionen in den letzten zwanzig Jahren wurde die Attraktivität dieses Kurortes deutlich gesteigert. Wer möchte kann auch ganz entspannt mit dem Zug anreisen – die Bahnverbindung zwischen dem Hirschberger Tal und Görlitz funktioniert problemlos.

Eine Empfehlung von SenfkornReisen:

"8-Tage-Kurpaket Bad Warmbrunn"

7 ÜN in komfortablen Zimmern (Kurhotel Cieplice) am Kurpark

Frühstücksbuffet

Servierte Abendessen (Suppe, Hauptgericht & Dessert)

Programm mit 18 therapeutischen Anwendungen
(z. B. Physiotherapie, Heilbäder, Kinesiotherapie),
buchbar bis Ende 2024 außer an Feiertagen
460 Euro p. P. im DZ, EZZ 114 Euro
Nähere Informationen: www.senfkornreisen.de


Neue Attraktionen in Bad Warmbrunn

- das moderne Thermalbad „Termy Cieplickie“, zwischen Kurpark und Norwegischem Park 

- das Salzgradierwerk, an einem saniertem Boulevard am Fluss Zacken 

- das Naturkundemuseum im Gebäude des ehemaligen Zisterzienserklosters

- die Ausstellung über die Geschichte der Mineralquellen im „Langen Haus“

Nach der Navigation