Unsere Marken:

Für Abonnenten ist das Digitalabo zum Sonderpreis von 15 Euro im Jahr erhältlich

Für Abonnenten der Print-Ausgabe ist das Digitalabo für nur 15 Euro im Jahr erhältlich

Breslau lädt am 24. Juni zum Stadtfest

Elisabethkirche in Breslau, Foto: wikipedia


Das Stadtfest von Breslau/Wrocław ist eine Veranstaltung, die seit 1992 organisiert wird. Die Feierlichkeiten fallen immer auf den 24. Juni, den Geburtstag von Johannes dem Täufer, dem Schutzpatron der Stadt. Es findet ein Umzug der Stadträte zum Rathaus und eine feierliche Sitzung des Breslauer Stadtrats statt. In ihrem Rahmen werden: der Titel Civitate Wratislaviensis Donatus, der Breslauer Preis, Auszeichnungen des Stadtpräsidenten von Breslau und Wratislavia Grato Animo verliehen. Dabei handelt es sich um die wichtigsten Auszeichnungen, die von den städtischen Behörden an Personen verliehen werden, die sich um die Hauptstadt Niederschlesiens besonders verdient gemacht haben.


Die feierliche Sitzung im Großen Saal des Alten Rathauses beginnt traditionell am 24. Juni, um 12 Uhr. Zuvor, um 11 Uhr, findet nach der Blumenniederlegung in der Kapelle der Ratsherren von Breslau ein Orgelkonzert in der Elisabethkirche statt. In diesem berühmten Breslauer Gotteshaus kann man übrigens bis Ende September jeden Freitag (mit Ausnahme des 16. August 2024) um 19 Uhr kostenlose Orgelkonzerte genießen.


Die Hauptstadt Niederschlesiens feiert ihr Fest immer mit zahlreichen Konzerten und Kulturveranstaltungen, die schon davor und danach, bis zum 30. Juni organisiert werden. Bis zum 30. Juni dauert auch der Johannismarkt am Breslauer Ring. (mi)


Mehr dazu: https://visitwroclaw.eu/wydarzenie/swieto-wroclawia-2024

Nach der Navigation