Bunzlauer Keramikmuseum gewürdigt

Keramikmuseum, Foto: Antosh, wikipedia

Am 13. Januar 2021 fand im Rathaus von Bunzlau die feierliche Übergabe des Niederschlesischen Erfolgsschlüssels an das Keramikmuseum in Bunzlau statt. Die Auszeichnung wurde vom Verein zur Förderung Niederschlesiens in der Kategorie für das beste touristische Vorhaben verliehen.

Gewürdigt wurde das Keramikmuseum für die Umsetzung zahlreicher internationaler Projekte, die auf die Bewahrung und Weitervermittlung des kulturellen Erbes Niederschlesiens abzielen.

 

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Übergabe des Preises an die Direktorin des Museums Anna Bober-Tubaj nur im kleinen Kreis und nicht wie üblich im Rahmen einer Gala erfolgen. Anna Bober-Tubaj wies in ihren Dankesworten auf „die harmonische und fruchtbare Zusammenarbeit“ mit zahlreichen Partnern hin, „die zweifelsohne eine der wichtigsten Säulen unseres Erfolges darstellt.“ Ausdrücklich nannte sie dabei das Schlesische Museum zu Görlitz, Haus Schlesien in Königswinter, das Landesamt für Archäologie Sachsen in Dresden, den Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund im Kreis Görlitz, das Telemark Museum in Skien (Norwegen), den Italienisch-Polnischen Verband der Stadt und Provinz Salerno (Italien), das Riesengebirgsmuseum in Hohenelbe/Vrchlabí (Tschechische Republik), Historisches Institut der Universität Wrocław, Verband der Keramikgemeinschaften der Republik Polen, Bunzlauer-Sammlerverein, Bunzlauer Keramik-Bruderschaft und den Verband der polnischen Museumsleute.

 

Der Niederschlesische Schlüssel zum Erfolg ist die älteste regionale Auszeichnung in der 3. Republik Polen - sie fördert herausragende Niederschlesier sowie niederschlesische Institutionen, Nichtregierungsorganisationen und Unternehmen, die die lokale Gemeinschaft unterstützen. Im Jahr 2020 wurden die Auszeichnungen zum 24. Mal vergeben. Mehr unter www.boleslawiec.eu oder muzeum.boleslawiec.pl.

Nach der Navigation